Das Sterben im Donbass, 2 Jahre nach der UN-Resolution kann durch den Präsidenten Putin beendet werden.

Убийствам в Донбассе, продолжающимся 2 года после резолюции ООН, может быть положен конец Президентом Путиным. __PDF

resolution11На картинке: «Глубокоуважаемый Президент Российской Федерации Владимир Владимирович Путин

Wir bitten sie dringend, UNS  als Unionsbürger und Bürger der Nationalstaaten,  aus der für uns nun mit dem Wiederbeginn der Massentötungen durch die ukrainische Armee der Donbass-Menschen, unerträglich gewordenen Position der Zuschauer zu entlassen.
Die Europäische Union, sowie im besonderen Deutschland hat sich selbst zu tief in die Sanktions-Lügen verstrickt, als das es auch nur theoretisch machbar scheint, dass die Europäische Union durch Eigeninitiative noch in der Lage wäre, dass Blatt zur Herstellung von den tatsächlichen Europäischen Werten, wieder umzudrehen und das Sterben in der Ukraine so zu beenden.
Nur Russland ist in der Lage, uns selbst aus dem Dilemma des Zuschauers, der die Lüge kennt und nichts tun kann zu entlassen. Wir bitten sie nicht um mehr , aber auch nicht weniger, nunmehr  genau das zu tun, was man seitens der Europäischen Union ihnen seit Jahren vorwirft und uns Bürger seitens der Europäischen Kommission und des Rates   als Grundlage der Sanktionen gegen Russland erklärt.

  • Das Wie, ist nicht entscheidend, sondern nur das Ergebnis. Das Sterben wird beendet.

Im Ergebnis bleibt die Beendigung des Sterbens im Donbass durch Russland, für Russland gleich. Die Beendigung der Sanktionsspirale ist so- oder so, nicht zu sehen. Manifestiert nun auch durch das Vorpreschen der Vereingten Staaten, die Sanktionen mit der KRIM-Sezession zu verbinden. So eben die Beendigung der Sanktionen auf einen nicht erkennbaren Punkt in der Zukunft verschieben.

resolution Die Grundlage unseres Denkens:                     un-resolution-2202-aus-2015
Wir kennen die Minsk2 Vereinbarungen. Wir kennen die UN-Resolution vom Februar 2015  Wir beobachten sehr genau die Einhaltung von Vereinbarung und Resolution beider Bürgerkriegsseiten. Wir beobachten zudem sehr genau die Einhaltung der Resolution seitens der Staaten, die offiziell nicht direkt im Bürgerkrieg beteiligt sind, ob sie  Punkt 10 der Minsker Vereinbarungen einhalten der besagt :

  • Entzug aller ausländischen bewaffneten Formationen, militärische Ausrüstung, sowie Söldner aus dem Gebiet der Ukraine unter Überwachung der OSZE. Abrüstung aller illegalen Gruppen.

Wir erkennen:

Speziell unter dem Oberkommando der  Nato  wird Punkt 10 der Minsker Vereinbarung und der Resolution massiv mißachtet.  Viele Staaten unterhalten Kontakte millitärischer Art, auf dem Boden der Ukraine. Viele Staaten stellen der Ukraine genau die Waffen bereit, die zum Töten der Zivilbevölkerung in Donezk & Lugansk durch die Ukrainische Armee  verwendet wird. Manigfaltige Söldnergruppen  aus aller Welt sind nun Vertragspartner der Ukrainer, zur Tötung der Menschen im Donbass.

Über die Umsetzung von Minsk 2 seitens der Ukraine selbst nachzudenken, erübrigt sich . Die Ukraine hat nicht im Ansatz auch nur einen einzigen Punkt bisher erfüllt.

Für Voicedonbass

Frank Gottschlich & Olga Malzev

Eine Möglichkeit den Brief mit zu unterzeichen , wird noch geschaltet > oder :

facebook

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Sterben im Donbass, 2 Jahre nach der UN-Resolution kann durch den Präsidenten Putin beendet werden.

  1. Pingback: Das Sterben im Donbass, 2 Jahre nach der UN-Resolution kann durch den Präsidenten Putin beendet werden. | Stimme Donbass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s