Die “Sargnägel“ der EU. AMI-Sanktionen gegen Deutschland und…

Die Ukraine ehrte in der westukrainischen Region Lwow “feierlich“ in Hitlers traditionellen Uniformen – eine Umbettung der Überreste mehrerer ukra-faschistischer SS- Banderas Kriegsverbrecher , die gegen Ende des 2.Weltkrieges von der sowjetischen anti-faschistischen Roten Armee eingekesselt & zerschlagen wurden.

Zur gleichen Zeit in Donezk.

Bericht des stellvertretenden Kommandeurs der Streitkräfte der DVR Eduard Basurin, 24.07.2017

( schriftliche Übersetzung des Videos ) Die ukrainische Seite verletzt weiterhin den Waffenstillstand. In Richtung Donezk hat der Gegner 14 Ortschaften und die umliegenden Gebiete mit sechs Artilleriegeschossen des Kalibers 122mm, 39 Mörsergeschossen des Kalibers 120mm und 13 Mörsergeschossen des Kalibers 82mm beschossen.
In Richtung Gorlowka haben die ukrainischen Streitkräfte das Gebiet von Sajzewo beschossen. Der Gegner hat aktiv Granatwerfer und Schusswaffen verwendet.
In Richtung Mariupol hat der Gegner die Gebiete von fünf Ortschaften mit acht Panzergeschossen, sechs Mörsergeschossen des Kalibers 120mm beschossen, außerdem wurden aktiv Granatwerfer und Schusswaffen verwendet.
In der letzten Zeit werden immer öfter Fälle festgestellt, dass die ukrainischen Truppen Beleuchtungsgeschosse des Kalibers 120mm verwendet, wobei der Zünder so eingestellt ist, dass die die Fackel in geringen Höhen in Brand gerät, in der Folge findet die meiste Brandzeit auf dem Boden statt. Die auf diese Weise verwendeten Beleuchtungsgeschosse wirken wie Brandgeschosse. Ein Beispiel ist der gestrige Beschuss von Kominternowo auf Befehl des Kriegsverbrechers und Kommandeurs der 59. Panzergrenadierbrigade Osiptschuk. In der Folge eines Treffers eines Beleuchtungsgeschosses brannte ein Wohnhaus in der Achmatowa-Straße 20 vollständig ab.
Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden 45 Fälle von Verletzung der Regimes der Feuereinstellung von Seiten der ukrainischen Streitkräfte festgestellt.
Unsere Aufklärung stellt weiterhin eine Konzentration von von den Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen entlang der Kontaktlinie fest. So wurde im Gebiet von Ugledar die Ankunft von zehn Panzern der 92. mechanisierten Brigade bemerkt.
In den Einheiten der ukrainischen Streitkräfte, die Aufgaben in der Zone der sogenannten „ATO“ durchführen, haben die Fälle zugenommen, dass sich Untergebene geweigert haben verbrecherische Befehle ihrer Kommandeure auszuführen. So hat der Kommandeurs eines der Bataillone der 28. mechanisierten Brigade, Oberstleutnant Saglinskij, der stark betrunken war, entschieden, sich zu amüsieren und den Befehl gegeben Wohngebiete von Dokutschajewsk zu beschießen, aber seine Untergebenen weigert sich, sich an diesem Verbrechen zu beteiligen. Der wütende Saglinskij verprügelte zur Strafe seinen Stellvertreter und zwei weitere Offiziere.
Dieser Fall zeugt davon, dass immer mehr ukrainische Soldaten keine friedlichen Menschen zugunsten der Interessen der Kiewer Oligarchen töten wollen und gibt Hoffnung auf eine „Ernüchterung“ des betrogenen Volks der Ukraine!

Zur gleichen Zeit im AMI-Land der unbegrenzten Möglichkeiten

1abceBusiness as usual: US-Präsident Donald Trump will den geplanten Russland-Sanktionen erst dann zustimmen, wenn er diese auf deren Rentabilität für das US-Volk überprüft hat. Dies teilte die Pressesekretärin des Weißen Hauses, Sara Sanders, laut Reuters mit.
Trump werde das Sanktionsprojekt auf den „besten Deal“ für das US-amerikanische Volk durchsuchen, hieß es demnach am Dienstag. “Er wird das Gesetzprojekt durchstudieren und überprüfen, wie das Endprodukt dann aussieht“, so Sanders.

Zur selben Zeit teilt der republikanische Senator Bob Corker mit, dass bislang noch keine Einigung auf schärfere Sanktionen erzielt worden sei und es noch „ein klein wenig“ Arbeit gebe, um die Unstimmigkeiten aus dem Weg zu räumen.

Am Samstag wurde berichtet, dass das Weiße Haus die aktuelle Version des Gesetzentwurfs des US-Kongress über neue Sanktionen gegen Russland unterstütze.
g

Dringend Gesucht:

Die Klapse oder die Klapsmühlen, also die psychiatrische Kliniken, die in der Lage sind, den ganzen Idiotenhaufen von Übersee über Brüssel und Berlin aufzunehmen.

Noch dringender gesucht:

Das Volk in Europa, dass erkennt, dass wir es nur mit Kranken zu tun haben, die einfach nur eingewiesen und behandelt werden müssen.

Oder, wer will tatsächlich noch über die diskutieren, welche …. ach, lassen wir es. Machen wir es wie ARD & ZDF und halten den Schnabel…

Nur…. Die halten wiederum den Schnabel, weil es ihnen verboten wurde, ihn auf zu machen. Wie will man auch dem Volk erklären, dass die Schutzmacht Amerika seinen Schützling Deutschland will sanktionieren, weil das Deutschland wiederum will mit dem Land Geschäfte machen, dass seine Rohstoffversorgung und Energie sicherstellt.

Nichts anderes besagen die neuen amerikanischen Sanktionen gegen Russland, da nicht Russland sanktioniert wird, sondern deutsche- und Österreichische Konzerne, die gemeinsam mit den Russen investieren.

Nö nööö.. da redet man lieber über die Türkei, über Mercedes … Ja ja, Mercedes. Haben die doch tatsächlich BMW in die Pfanne gehauen, weil nicht mehr sicher ist, dass aus der Klapse derjenige entweicht, der Auskunft über die Betrugsmaschen geben kann….

Ach Schitt…jetzt hats mich auch gepackt…

Am besten, wir alle gehen in die Klapse und lassen die mal machen. Da sind wir sicher und dürfen Volk sein.

Nein…? Dann teste dich selbst
http://www.testedich.de/…/q…/1119467296/Reif-fuer-die-Klapse

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die “Sargnägel“ der EU. AMI-Sanktionen gegen Deutschland und…

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s