Minsk ist gestorben, es lebe das neue Minsk ? Es lebe das Kasperletheater !

Double CauldronDer Artikel wird noch vervollständigt..

Erst mal das Video mit der deutschen Untertitelung der gemeinsamen Pressekonferenz beider Leiter der Republiken, von Dagmar Henn.(Danke Dagmar )Zwar nun doch schon ein par Tage alt, so doch absolut wichtig zu wissen, was die Republiken sagen zum gescheiterten 1.Versuch MINSK:  Die “Friedensinitiative“ gestern in Moskau wirft seine Schatten, schon vor der Veröffentlichung eines möglichen Ergebnisses.  Man überschlägt sich in der Interpretation . Das wollen wir nicht. Wir möchten gerne alle wissen, was WIR SELBST  uns denken. Darum nun nur das Video  und eine Umfrage.

Pressekonferenz zum Nachlesen

:43
zu dem, was in Minsk passiert ist  0:47 die Ereignisse an der Front betreffend, wollen wir das Folgende sagen: 0:53 es ist nicht unser Fehler, dass die Minsker Vereinbarungen sabotiert wurden, wir haben tatsächlich autorisierte Vertreter dorthin geschickt.  Denis Wladimirowitsch Puschilin und Wladislaw Deinego die völlige Authorisierung hatten, alle Fragen,den Rückzug schwerer Bewaffnung betreffend, zu diskutieren und zu unterzeichnen 1:16 Waffenruhe.. und so weiter, und so weiter, und so weiter
1:17
Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ukrainische Seite zuerst gar nicht erschienen ist  bei diesem Treffen das an sich ist schon unhöflich und später haben sie…
1:27
sind sie bei dem Treffen mit einer unklaren Authorisierung aufgetaucht unsere Hauptforderung war, dass sie endlich eine Person, eine offizielle Person benennen, die die Ukraine auf diesen Treffen vertritt, Das ist noch immer nicht geschehen. Also…halte ich jeden gegen uns gerichteten Vorwurf, wir würden die Minsker Vereinbarungen sabotieren, für unbegründet
1:48
— Absolut korrekt
1:49
Ich unterstütze Alexander Wladimirowitsch
1:53
Alle Erklärungen Kiews und der OSZE, wir würden das Minsker Treffen sabotieren, sind nicht nur unbegründet sondern an den Haaren herbeigezogen, Ich halte das für einen politischen „Schalter“ um die Lage auf den Kopf zu stellen und jene, die nichts damit zu tun haben, zu beschuldigen
2:12
Wie Alexander Wladimirowitsch sagte, unsere Vertreter waren dort. Sie haben gewartet
2:16
aber das erste Mal tauchte niemand auf.  beim zweiten Mal tauchten sie auf, aber waren schon mit irgendetwas unzufrieden , es sind nicht wir, es ist Kiew, das nicht zu Verhandlungen bereit ist
2:26
es ist Herr Poroschenko, der auf und ab läuft und nicht im Stande ist, eine endgültige Entscheidung zu treffen.
seine Wahl zu treffen schauen wir, was jetzt passiert:
2:35
von zwei Seiten strecken sich zwei Hände nach uns aus von der ukrainischen Seite und von russischer Seite
nur die Hände aus der Ukraine versuchen, uns zu erwürgen 2:45wollen unsere Häuser zerstören2:47
uns mit der Wirtschaftsblockade erwürgen2:50das ist, warum all diese… Wege, die uns an die frühere Ukraine gebunden hatten 2:56sich in Pfade des Todes verwandeln 2:59und auf der anderen Seite3:00die Hand, die uns aus Russland gereicht wird unser Brudervolk wird für uns zum Pfad des Lebens
3:06
und heute können wir deutlich sehen, wer unsere Freunde sind und wer nicht
3:12
das ist warum die Position, die das offizielle Kiew heute einnimmt,nicht in die Wirklichkeit passt Es ist völlig… die Sabotage der Minsker Vereinbarung ist völlig Kiews Schuld
3:25
Herrn Poroschenkos Schuld
3:27
Er will nicht.. ist nicht interessiert an…offenbar sind die Minsker Vereinbarungen dieser Paravent, hinter dem Proschenko sein…
3:37
Ich weiss nicht ..
3:38
seine mangelnde Zuversicht verbirgt sein fehlendes Verstehen 3:42 oder vielleicht noch etwas mehr, dahinter
3:44
Wir haben schon umgeschaltet zu … wir wissen schon, viele Male waren wir schon…wir haben gesprochen, unterzeichnet
und welches Ergebnis haben wir?
3:54
wir haben, dass sie erneut versuchen, uns zu übertölpeln erneut versuchen werden, sich neu zu gruppieren
4:03
Und warum?  Es erweist sich, dass 4:06 es ein natürliches Phänomen ist 4:08wo Hagel [russ. Grad] vom Himmel fällt
4:10
führt es dazu, dass Mr. Poroschenko plötzlich merkt 4:13 dass es nach allem doch nötig ist zu verhandeln 4:16 Also wenn sie es brauchen, lasst uns verhandeln. 4:19 spielen wir keine Spielchen 4:20 sondern setzen uns zusammen und diskutieren wenn Kiew daran interessiert ist
4:24
— Ich möchte Sie daran erinnern wie der letzte Zusammenstoss begann die ukrainischen Streitkräfte erhielten den Befehl das gesamte Gebiet des Donezker Flughafens unter Kontrolle zu bringen 4:39 nachdem wir die Offensive der ukrainischen Armee zurückgeworfen hatten 4:42 gingen wir zum Gegenangriff über 4:44 und nahmen das neue Terminal in zwei Tagen ein
4:47
dann gab es einen Angriff auf Peski [mit Awdejewka Standort der ukrainischen Artillerie, die Donezk beschiesst]
Sie wissen, dass halb Peski unter unserer Kontrolle ist ..und..4:56die weiteren Kämpfe, die in südlicher Richtung stattfanden
5:00
Dokutschajewsk, Jelenowka   5:02  und die Schliessung des Kessels von Debaltzewo
5:04
das war, weil 5:06 wir genau erkannten, dass wir nur mit Kraft unsere Städte sichern konnten 5:11 unsere Dörfer, vor dem Artilleriebeschuss…
5:13
vor dem wilden, gewaltsamen Beschuss unserer Strassen und Städte 5:18 durch den unsere Kinder getötet werden, unsere Älteren, Mütter, Väter 5:22 das ist der einzige Weg, wie wir die ukrainischen Streitkräfte am Beschuss hindern können, zumindest mit mittlerer Artillerie, 5:27unserer Häuser…
5:29
wenn … der „ehrenwerte“ Präsident der Ukraine 5:32 Pjotr Alexejewitsch Poroschenkoall die Kampfaufgaben erfüllen kann, die ihnen gestellt werden soll er sich an die 246 Ruthenier wenden, die eingekesselt sind die ethnischen Ungarn, die jetzt in dem Kessel von Debaltzewo sind nebenbei, ich verspreche, sie nach Hause gehen zu lassen, sie können sich ohne Furcht ergeben, sie sind unsere Landsleute 5:51m die Ruthenen sind Slawen wie wir 5:52 wir kämpfen nicht gegen Ungarn, sollen sie nach Hause gehen. 5:54  diejenigen, die von ihren Kommandeuren im Stich gelassen wurden
5:56  soll er sehen, wie lange es brauchte, Uglegorsk zu nehmen 5:59 das noch immer von der ukrainischen Armee „heldenhaft verteidigt“ wird. 6:02 so wie auch der Flughafen von Donezk
6:04
sie alle „kämpfen dort“ und „führen erfolgreiche Kampfhandlungen aus“ [ukrainischen Medien zu Folge sind beide unter Kontrolle der ukr. Armee] Sie schicken unausgebildete Reservisten ins Gefecht Leute, die erst vor 9-10 Tagen an die Front gekommen sind 6:17 viele davon wissen nicht einmal, wie man ein Gewehr richtig hält
6:21 nur durch Gewalt konnten wir dafür sorgen, dass die ukrainische Armee unsere Städte nicht mehr beschiesst
6:26 das ist eigentlich das, was passiert ist
6:27
— Und was haben wir in Minsk gehört?
6:30
In Minsk wurde uns angeboten, auf die Demarkationslinien zurückzukehren, die am 19. September unterzeichnet wurden. 6:38 das heisst heute, wir sollen uns nochmal zurückziehen, ihnen die Stellungen zurückgeben, und so weiter
6:44 sie versuchen, uns noch einmal auszutricksen.  Weil, wenn Herr Poroschenko und seine neuen Minister, wer weiss wie lange schon 6:55 der Verteidigung und andere 6:57 die unterschrieben.. und die Kiewer Vertreter, die diese Vereinbarungen unterschrieben, die wir mit Alexander Wladimirowitsch unterschrieben hre schwere Bewaffnung zurückzögen von diesen Linien, selbst unter den Bedingungen, die wir damals unterschrieben haben
7:09
dann wäre Wolnowacha jetzt nicht…7:11 dann gäbe es keinen Beschuss von Donezk 7:13 von Lugansk 7:14 von Perwomaisk und vielen anderen Orten die friedlichen Bürger würden nicht getötet und das…7:20 was uns dazu brachte..
7:22unsere eigenen Gebiete zu verteidigen 7:24 darum ist all dieses Blut an den Händen Kiews
7:27
persönlich an ihren…7:29 Herr Präsident 7:31 und an ihren Soldaten 7:33
die unsere Städte, unsere friedlichen Zivilisten beschossen haben und weiter beschiessen sie können nicht die Armee bekämpfen…sie kämpfen mit dem Volk
7:45
— Ich möchte noch einmal an die Weltgemeinschaft appellieren 7:48 Europa soll endlich seine Augen öffnen ,wir, ich wiederhole es,  wir haben *authorisierte* Vertreter der Volksrepubliken Donezk und Lugansk nach Minsk geschickt
die alle Rechte hatten  Im Gegenzug haben wir, wieder einmal, wer-weiss-wen
8:05und wer-weiss-was erhalten
8:07
Wir sind nicht diejenigen, die die Verhandlungen in Minsk sabotiert haben
8:10
Wir können, wie zuvor, unser Wort halten 8:14  Europa soll, die Weltgemeinschaft, dafür sorgen, dass die Ukraine ihre Maske, ihr zweites Gesicht ablegt 8:21 und wenn die ukrainische Regierung wirklich über irgend etwas verhandeln will
8:25 dann sollen sie hierherkommen, und dann wollen wir verhandeln
8:28
Ich wiederhole mich 8:29 ehe das passiert 8:30 fordern wir 8:31 einen offiziellen Vertreter der ukrainischen Regierung 8:36 Ich möchte die ukrainische Regierung daran erinnern, dass es ihnen im letzten Sommer nicht gelungen ist, uns mit Waffengewalt zu schlagen, wie es ihnen jetzt nicht gelungen ist 8:43 Sie können es nicht tun
8:44
Wir haben den Kampfgeist  wir leben auf unserem Land  wir haben hier immer gelebt, und werden hier immer leben
das ist unser Land  und ich möchte an das ukrainische Volk appellieren  Ukrainer…
8:56
Mütter…
8:57
Ehefrauen, Schwestern..
8:59
— und auch Männer
9:00
— ja, Väter, Grossväter
9:02
sie sollen aufhören, ihre Söhne, Ehemänner, Brüder 9:05  Kinder 9:06 in ein sinnloses, erbarmungsloses Schlachten zu schicken 9:10  die Interessen der Regierung … der Junta, die die Macht ergriffen hat und Regierung in Kiew wurde, sind nicht die Interessen des ukrainischen Volkes
9:17
die ukrainische Bevölkerung selbst ist friedlich  jeder Krieg ist gegen die menschliche Natur  ich flehe euch an
kommt zu Sinnen
9:29
Leute, bitte, seht das Licht
9:31
ihr müsst nicht..
9:33
die Felder des Donbass mit ukrainischem Blut tränken
9:36
das ist es nicht wert
9:37
— Sie werden dadurch nicht fruchtbarer  ausserdem möchte ich hinzufügen  9:41  die Geschichte wiederholt sich in Form einer Spirale 9:44 und die heutigen Ereignisse finden vor dem Hintergrund der Schlacht von Stalingrad statt [diese endete am 02.02.1943]  der Kessel von Stalingrad  und Feldmarschall Paulus war kein Gegenstück für die jetzigen Verteidigungsminister der Ukraine also.. und in Unterstützung für Alexander Wladimirowitsch appelliere ich an die Männer der Ukraine   ihr kämpft für die falschen Leute
10:03
Dreht euch in die andere Richtung  Und die Armeen der DNR und der LNR sind bereit, euch zu helfen damit das, wofür ihr euren Maidan angefangen habt, wirklich wird  die Oligarchen zu stürzen, die ihr so sehr hasst die Macht dem Volk zurückzugeben die Plünderung zu beenden  den Diebstahl, um die eigenen Taschen zu füllen
und anzufangen, zu leben  dann werden wir in Freundschaft und gegenseitigem Verständnis mit euch leben — Letzte Woche -10:30  nannte mich das US State Department die „Stimme des Kreml“  Nun… Sie wissen selbst, dass Pjotr Poroschenko Amerika besucht, als wäre es sein Job, dort zu berichten  dann sollte man ihn die „Stimme der Vereinigten Staaten“ nennen 10:42 und heute…
10:43
hat mich die New York Times, die Washington Post einen „Rebellenführer“ genannt,  Liebe Vertreter der Massenmedien
ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass die Vereinigten Staaten von Amerika  eine interessante Sache in ihrer Geschichte haben: zu ihrer Zeit haben sie ebenfalls für ihre Unabhängigkeit gekämpft und ich bin sicher, dass   die ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten Separatisten waren, in den Augen der…
— so wurden sie genannt, die Metropole nannte sie „Separatisten“, „Terroristen“.. und hat sie bekämpft — Die Rhetorik der internationalen, der amerikanischen Presse  ändert sich bereits bedeutend  wir sind keine „Separatisten“ mehr, nicht mehr „Terroristen“, jetzt sind wir „Rebellenführer“ — Und Rebellen kämpfen für ihre eigene Freiheit
11:21
das haben die USA immer unterstützt, die Regierung nicht besonders, aber das Volk der USA lso, denke ich, der Präsident der USA Barack Obama muss sich an einiges erinnern und nachdenken, warum uns Leute „Rebellen“ nennen
uns Leute nennen, die für ihre eigene Freiheit kämpfen  dagegen, unterdrückt zu werden, von irgendjemand getötet
— Wir müssen unbedingt den Vereinigten Staaten von Amerika zu ihrem Unabhängigkeitstag gratulieren
— Ich stimme zu
11:51 — das ist schliesslich ein bedeutendes Ereignis sie haben auch für ihre Freiheit gekämpft — Cookies [Referenz auf Nuland], oder vielleicht „Kiewer“ oder „Schachtjorsker“ Kuchen [Kiewer Kuchen gibt es, Schachtjorsk ist eine Stadt in der DNR] — Bonbons, Schachtjorsker — Roshen? [Proschenkos Schokolade] — Ja. — Ich glaube, Roshen bekommen sie schon geliefert — Ein Bonbon für jeden. — Ich glaube, Schachtjorsker Kuchen mit Schrapnellen — Und ich möchte auch feststellen, dass unter den Bedingungen der totalen Massenmobilisierung, die von der Kiewer Regierung erklärt wurde
ich das Folgende sagen möchte  12:14 wir haben es mit meinem Kollegen heute diskutiert 12:16 das wir im Stande sind, zu verkünden, oder genauer, dass wir anfangen, darüber nachzudenken 12:20 die Rekrutierung von Freiwilligen in die Ränge der Armee zu erklären 12:24 wir haben eine ausreichende Ressource zur Mobilisierung 12:28
„liebe“ ukrainische Regierung, vergiss nicht, dass diese Bezirke die zwei am dichtesten besiedelten der ehemaligen Ukraine sind also…haben wir absolut keine Furcht vor euren „zweihunderttausend“ oder „250 000“
Ich möchte es noch einmal wiederholen  wenn ihr wirklich über irgend etwas reden wollt  wenn ihr, als der Präsident, als die Regierung der Ukraine, einen Wert auf das Leben der normalen Ukrainer legt,  dann stören euch die Tränen der Mütter  denkt daran, wie viele ukrainische Kinder täglich zu Waisen werden  wenn ihre Väter sterben  Ich denke, wenn euer gesunder Menschenverstand nicht siegt, dann wird sich der gesunde Menschenverstand des ukrainischen Volkes durchsetzen  und sie werden euch letztlich dazu bringen, das, was das ukrainische Volk braucht, zu tun  und ich möchte ausserdem sagen… ich kann mich nicht daran erinnern, dass in der ukrainischen Geschichte…  die Kosaken von Leuten regiert wurden … die .. nun… nicht wirklich  solche Leute   die nie einen Säbel in der Hand hielten  — die sie jetzt regieren
13:33
— Nun, ja — auf youtube, schauen sie auf youtube, da gibt es sogar ein Lied drüber —
Als die jüdischen Kosaken rebellierten“  — Nun, sie sind bei weitem keine „jüdischen Kosaken“  sondern nur die armseligsten Vertreter des grossen, grossartigen Volkes  und solche wie sie haben sicher noch nie über die Kosaken geherrscht  Ich denke, Taras Bulba würde sich ebenso wie Taras Schewtschenko angesichts solcher Herrscher in der Ukraine im Grabe umdrehen.
Vielen Dank – Danke Ihnen allen — Auf Wiedersehen
Veröffentlicht am 05.02.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s