Die Donbassisierung der Ukraine: Eine Zeit-Bombe für die Bandera-Staatlichkeit und..

Донбассизация Украины: мина замедленного действия под бандеровской государственностью

Kiew unter der zur Staatsdoktrin erhobenen nazistischen-Staatlichkeit, ist die kommende Zeitbombe für Europa.

poroVideo verlinkt aus November 2014, in dem Poroschenko seine menschenverachtende, von der Europäischen Union und der Bundeskanzlerin Merkel unterstützte Kriegsstrategie vorstellt.

Der sich schon fest in allen staatlichen Strukturen eingenistete Nationalismus mit der schon fast nicht mehr steuerbarer Russophobie,   wird speziell im russischsprachigen Osten der Ukraine bald zu bewaffneten Auseinandersetzungen führen. Die Angst vor dem eigenen Tod durch die Nationalisten wird kleiner. So versammelten sich in Odessa am 02.Mai, trotz erheblichem Einsatz staatlicher Macht tausende Menschen vor dem Gewerkschaftshaus und ließen ihren Gefühlen angstfreien Lauf. Kommt nun hinzu, dass es dem Despoten Poroschenko wird nicht mehr gelingen können, die Freiheitskämpfer in Odessa u.w. ebenfalls als Terroristen brandmarken zu wollen. Hat doch gerade erst ein ukrainisches Gericht festgestellt, dass es nicht möglich ist, die Donbass-Republiken als Terroristische Vereinigungen zu brandmarken.  >>>   hier in Russisch mit deutscher Übersetzung als PDF <<    Mit diesem Urteil wird  der Bürgerkrieg auch als solcher benannt werden müssen durch jeden, der es erfährt. Auch durch die Bundeskanzlerin…

Die Angst

.

 Der Flüchtlingsstrom  sammelt sich schon in den Köpfen der Ukrainer.

Das Fluchtdenken, der Abbruch des Lebenskampfes des Einzelnen, dass “Nach mir die Sintflut“,  wird eben auch schon durch die “Staatlichkeit “ befördert. Im Wissen, dass der Staat es im folgenden Winterhalbjahr ohne Russland und den  Donbassrepubliken nicht mehr schaffen wird, den Bürgern ein zumindest warmes Haus zu garantieren, setzt bei den Menschen Gedanken frei , früh genug auch den Absprung zu planen. Befördert natürlich durch die Europäische Kommission, den Ukrainern die Visafreie Einreise in die EU zu garantieren. Im Zusammenhang des Bürgerkrieges und dem Ansinnen der Regierung, die Landbevölkerung in Haft zu nehmen, indem man ihnen kein Gas mehr liefert, mit dem Vorschlag, den  Winter im Süden der Ukraine zu verbringen, muß man kein “Hellseher“ sein um voraussagen zu können, dass sich dann natürlich sich die Menschen ganz auf das Europa verlassen wollen, unter Mitnahme der finanziellen Vergünstigungen in Deutschland. Polen selbst wird , Österreich gleich, die Massen durchwinken zur deutschen Grenze.
Die Ukraine-Todesspirale von Kreditaufnahme (neben den IWF ) und IWF-Vorgaben zum Erhalt derselben vom IWF , beginnt nun  zu wirken und endet für sehr viele Ukrainer als Asylanten in Deutschland.  spir

Weil sie nichts können, sagte Poroschenko im November 2014  

Die Lebenshaltungskosten in den Donbassrepubliken liegen heute schon bei ca. 50 % derer, die in der Ukraine von den Menschen zu leisten sind. Bis zum Winter, wird es nach menschlichem Ermessen fast keiner ukrainischen Normalfamilie mehr möglich sein, die um weit über 100 % gestiegenen Energiekosten zu zahlen.  Jetzt schon, nach nur 1.5 Jahren wird die Kreditbelastung der Ukraine dermaßen hoch, dass auch absolut kein Geld mehr vorhanden ist, um auch nur theoretisch der Bevölkerung Entlastung zu gewähren. Weitere Kredite des IWF fungieren quasi nur noch zur Schuldentilgung. Auch tatsächlich mögliche freie Gelder, dürfen durch die Ukraine nicht an die Bevölkerung durchgereicht werden in Form von Gaspreis-Subventionen, da es gerade die Vorgabe des IWF ist, den Gaspreis zu erhöhen.

Poroschenkos Mörderbanden-Politik braucht Zeit zur weiteren Veruntreuung

Die Lösungsfindung der  Junta in Kiew kann nur durch die völlige Abrieglung der Ukraine von den Donbass-Republiken, oder der millitärische Sieg über die  Volkswehr Donezk/ Lugansk sein.  Beides ist zum absoluten Scheitern verurteilt und bewegt die Menschen in der Ukraine nur, ihre Gedanken zur Flucht in den Westen verstärkt nachzukommen.

Weil sie nichts können, sagte Poroschenko im November 2014 .
Украинцы просят Петра Порошенко вернуть льготы на газ Ukrainer bitten Petro Poroschenko, den ermäßigten Gaspreis zurückzugeben PDF

Doch sie können.Sie können es bedeutend besser.  Der Gaspreis ist fast stabil geblieben und liegt heute bei ca. 35 % des Preises  in der Ukraine . Und das wird für die Bandera-Nationalistenstaatlichkeit ein Problem, dass nur durch Gewalt wird gelöst werden kann. Die staatlichen Strukturen in den Donbassrepubliken gehen nun auch schon den Weg, über Internet den Ukrainer die Wahrheiten zu sagen. Bis ins letzte Dorf verbreiten sich die Neuigkeiten darüber, dass es keine Terroristen sind, die man bekämpft, erst recht kein russisches Millitär. Einfache Bürger die um ihre Freiheit und dem Leben ihrer Kinder, mit der Waffe in der Hand kämpfen.
Der Krieg ist dann unausweichlich, wenn der Westen selbst Poroschenko nicht stoppt. Doch genau dies, der Krieg , liegt im Interesse des Westens. Also , wird er kommen. Und sicher wird der Krieg, sollte er begonnen werden (gegen jedes Wissen um die Chancen des Sieges)  , durch Donezk & Lugansk auf das gesamte Gebiet der ehemaligen Oblasten in seiner Gesamtheit verlagert. Schon zum Selbstschutz wird der Krieg andere Städte zerstören.

Die unbändige Flüchtlingswelle,

Und mit dem neuen Krieg wird die Flüchtlingswelle aus der Ukraine nach Deutschland eine Welle, die uns alle verschlucken könnte. Bisher konnten die Menschen noch nach Russland fliehen . Dieser Weg verbietet sich  nun, nach der sich fast vollendeten Russophobie schon von selbst. Polen wird einen kleinen Beitrag “zur Abnahme“leisten . Die Masse wird durch Polen hindurch zur deutschen Grenze geleitet werden.

Die Wirtschaftsflüchtlingswelle aus der Ukraine wird starten, schon ab dem Zeitpunkt dass die Reisefreiheit ohne Visum gewährleistet ist. In Deutschland werden sie mit den schon vorhanden Migranten zusammentreffen. Mit Menschen aus völlig anderem Kulturkreis. Doch eines verbindet sie alle. Sie haben zu kämpfen gelernt. Die deutsche Hemmschwelle, die das Recht auf Leben garantiert, ist bei vielen Migranten nicht mehr vorhanden.

Zukunft : Selbst bestimmen…. 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Donbassisierung der Ukraine: Eine Zeit-Bombe für die Bandera-Staatlichkeit und..

  1. Achim Kessel schreibt:

    Das Schicksal der Menschen in der Ukraine oder der Republiken im Donbass oder anders wo interessiert die Kapitaleliten der Welt, allen voran die der USA überhaupt nicht. Man wird sehen, wenn denen der Boden zu heiss unter den Füßen wird, lassen sie ihre Marionetten in üblicher Manier fallen. Was von dieser Demokratisierung nach westlichem Muster übrig bleibt ist ein in jeder Hinsicht zerstörtes und orientierungsloses Land. Eine Flucht, ausgerechnet in ein Land, deren Regierung an diesen Zuständen mit Verantwortung trägt ist wohl nicht die richtige Option. Man kann getrost davon ausgehen, dass neben dem Geschwätz über Visafreie Einreise in die EU schon jetzt Maßnahmen in der Schublade liegen um das zu verhindern. Viel wichtiger ist nach meiner Meinung, dass sich alle Kräfte gegen diese faschistische Junta organisieren. Hilfe gibt es von Außen bestimmt. Auch wenn westliche Propagandisten Zeter und Mordio in üblicher Manier schreien.

    Gefällt mir

  2. Günter Hering schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s