Poroschenko: “Der Krug geht so lange zum Wasser, bis er bricht“

Китайские FN-6 из Украины для Халифата

für ArtikelDas Kalifat hat Waffen in der Ukraine eingekauft

59df6ca9299669c8d5f5cd36132f75d1Auf dem Bild: „Gut. Sage den deinen, dass sie unbedingt die Menge und Vollständigkeit kontrollieren sollen“. Weiter folgt eine Liste verschiedenster Waffen mit Mengenangaben, dann die Bemerkung: „Die Syrier werden den 2. Teil nach dem Ankommen und der Kontrolle der Ladung überweisen. Sobald Arsen die Details vereinbart, teile ich es mit“, und darunter die genaueste Route mit Zeitangaben.


Wissen Sie noch vom Skandal im Winter,
http://lifenews.ru/news/149483 wo der mit Jazenjuk verbundene Schriftwechsel in die Medien durchgesickert ist, in dem es Hinweise auf Waffenhandel über den Odessa-Hafen gab. Schon im Oktober dieses Jahres hat der „Cyber-Berkut“ den Waffenverkauf an den Nahen Osten mitgeteilt. http://izvestia.ru/news/593878 Anscheinend wird es eine Fortsetzung geben. Die in Kuwait festgenommene, mit dem Kalifat verbunden Person hat ausgesagt, dass Waffen für das Kalifat unter anderem auch in der Ukraine eingekauft wurde.

Video :Treffen eines Hubschraubers der syrischen Armee aus einem chinesischen FN-6.
Es ist nicht ausgeschlossen, dass genau dieser Komplex über die Ukraine geliefert werden könnte.

 

AP: „Islamischer Staat“ hat Geschäfte über Waffeneinkauf in der Ukraine gemacht

Der in Kuwait festgenommene Bürger von Libanon Osama Mohammed Said Khayat, der an der Tätigkeit der terroristischen Gruppe „Islamischer Staat“ beteiligt war, die in Russland verboten ist, hat mitgeteilt, dass er Geschäfte über Waffeneinkauf in der Ukraine abgeschlossen hatte, berichtet die AP. „Osama Mohammed Said Khayat hat gestanden, dass er Geschäfte über Waffeneinkauf in der Ukraine abgeschlossen und diese in Syrien über das Territorium der Türkei geschickt hat“, sagt die Mitteilung der Agentur.

http://www.kommersant.ru/doc/2858004

Originalnachricht auf Englisch:

Kuwait’s Interior Ministry said Thursday it cracked down on an extremist cell that was aiding the Islamic State group with support that included brokering arms deals, arresting six people from various nationalities who were operating inside the country.
The official Kuwait News Agency said police arrested a Lebanese citizen described as the ringleader named Osama Khayat, who admitted to helping IS recruit fighters and raise money that was sent to IS-related bank accounts in Turkey. The Interior Ministry said Khayat also admitted to closing weapons deals in Ukraine and using Turkey as a route to send weapons to IS fighters in Syria, where the group controls territory.
Police said they also arrested three Syrians, one of whom was an arms dealer for the IS group and another who was in charge of finances and communication. Police also detained an Egyptian who they described as a member of the IS group and a Kuwaiti national who was responsible for logistical support.
The statement said two Syrians and two Australian-Lebanese dual nationals are still at large.
A shorter, earlier statement from the news agency provided different details, including the number of arrests.
The predominantly Sunni Muslim country suffered its most devastating terrorist attack in decades in June when a suicide bomber attacked one of the Gulf nation’s oldest Shiite mosques, killing 27 people in the capital.
One of the Islamic State group’s affiliates in the Arabian Peninsula, calling itself Najd Province, claimed responsibility for that attack.

http://bigstory.ap.org/article/4c3001b20d58445a86bec5d33897cc59/kuwait-arrests-extremists-cell-funded-islamic-state

PS. In diesem Zusammenhang kommen natürlich einige Fragen auf.

1. Ob Waffen für das Kalifat über den Hafen von Odessa geliefert wurden?
2. Ob es ukrainische Waffen aus Lagern der ukrainischen Armee waren oder waren sie in Drittländern eingekauft worden und hat die Ukraine als Zwischenlager fungiert?
3. Wurde die Führung der Junta über diese Geschäfte informiert oder war sie evtl. als Geschäftspartner dabei?

15828_originalFalls der in Kuweit festgenommene Waffenhändler von denselben Lieferungen spricht, die im Winter ans Licht gekommen sind, dann ergibt sich im Endeffekt, dass über das Territorium der Ukraine für das Kalifat die Lieferungen der Waffen nach NATO-Muster durchgeführt wurden, die von Awakow und Jazenjuk kontrolliert wurden und durch den Hafen von Odessa gelaufen sind, als dort noch der Mann von Kolomojskij Paliza gesessen hat.

Wir warten mit Interesse auf die Entwicklung dieser Geschichte. Als für das Regime von Saakaschwilli bei Juschtschenko Flugabwehrkomplexe aus dem Wehrdienst abgezogen wurden und Munition übergeben wurde, haben die Verteidiger dieser Politik in Verchovna Rada gesagt: „Wir sind doch ein freies Land und verkaufen/übergeben Waffen an wen wir wollen“. Ich bin gespannt, wie die Lieferung/Übergabe der Waffen an das Kalifat gerechtfertigt wird, falls sich diese Tatsachen bestätigen.

Zur Fortsetzung von  http://colonelcassad.livejournal.com/2481370.html
Es kommen genauere Hinweise zum Thema Waffenlieferungen für das Kalifat über die Ukraine. Die Medien von Kuwait behaupten, dass die festgenommenen Personen an das Kalifat chinesische tragbare Luftabwehrsysteme FN-6 Manpads geliefert haben, die in einer bedeutsamen Menge auf dem syrischen und irakischen Kriegsschauplatz vorgekommen sind.
http://colonelcassad.livejournal.com/2410427.html. Jetzt wird einer der Kanäle ihrer Lieferung dorthin geklärt.
Der Komplex an sich ist, obwohl nicht wirklich modern, zuverlässig genug und gefährlich für Flugzeuge und Hubschrauber auf geringen Höhen – es kann auf der Höhe 3,5 bis 4 km effizient Ziele treffen. Eine genaue Menge tragbarer Luftabwehrsysteme, die über die Ukraine an den ISIS geliefert wurden, teilt das Innenministerium von Kuwait noch nicht mit.

Ein gelungener Start.



Ein misslungener Start.



Chinesen besprechen, wie tragbare Luftabwehrsysteme in Syrien und Irak gelandet sind.

http://colonelcassad.livejournal.com/2482090.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Poroschenko: “Der Krug geht so lange zum Wasser, bis er bricht“

  1. Rüdiger Russ schreibt:

    Der Poroschenko geht auch nur so lange zu Wasser bis er bricht.

    Gefällt mir

  2. Günter Hering schreibt:

    Hat dies auf Frieden für Syrien, Frieden für die Welt! rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s