Die Strategie Putins

(…)Natürlich, die Aufgabe eines gewöhnlichen Politikers wäre es, den Krieg zu gewinnen. Den kalten, den heißen, den informellen, den ökonomischen, den im Netz…. .. den mit Waffen? Das ist unbedeutend. Das Schicksal dieser Auffassung wird in der Opposition zu einer anderen Kraft entschieden und das Ergebnis wird in der Vernichtung oder in der Unterordnung bestehen. Wie dem auch sei, Grundlage sind die Vorstellungen von einer bösen und grausamen Welt, in der Sie von Feinden umgeben sind, die Sie töten werden, wenn Sie sie nicht vorher töten werden.

Und diese Welt so hinzubiegen, dass Amerika anfängt, mit Russland befreundet zu sein, das ist eine Aufgabe nur für Wladimir Wladimirowitsch Putin.(..)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Strategie Putins

  1. Pingback: Das Nachdenken über den ”Status quo Poroschenko” beginnt. | Stimme Donbass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s