Pro-Krieg oder Pro-Frieden. Am 24 August entscheidet Berlin über Krieg oder Frieden in Europa.

За мир или за войну. 24 августа Берлин решит, быть в Европе миру или войне PDF

gikjuztztrtr

Poroschenko besucht in 3 Tagen Berlin zur Abstimmung des weiteren Vorgehens im Krieg, den er als Vertreter Amerikas,  gegen die ehemaligen Bürger der Ukraine im Donbass führt.

steinDie  Leser  von  voicedonbass  sollten  erkennen :                  Die  Lage  ist   explosiv

Der Plan des Poroschenko

Berlin und Paris trifft sich auf Initiative des Poroschenko. Dies ohne  den Präsidenten der Föderation Putin  in Berlin. Was immer man auch über die deutschen Propagandamedien verbreiten wird. Man wird besprechen, wie man “NATO-Friedensstifter“  in den Kampf im Donbass einpflegen kann. Die sollen aus Sicht Poroschenkos den Grundgedanken der Junta sichern helfen, den   Angriff auf Donezk zu forcieren,  dabei Lugansk zu blockieren, einen Kessel zu bilden und die Grenze zu Russland zu übernehmen. 

Nicht an Worten, sondern an den Taten ist die Bundeskanzlerin zu messen. 

Setzt sich Poroschenko in Berlin  mit den Absichten der Amerikaner durch, wird dies für Deutschland gravierende Folgen haben. Der Aufmarsch ( siehe unten) der ukrainischen Truppen ist vollendet. Trotzdem weiß Poroschenko, dass der Angriff ohne weitere EXTERRNE Unterstüzung Selbstmord bedeutet. Auch dann, wenn er weitere 30.000 Mann aufbietet. Er hat gegen die Neurussische Armee auf dem Boden des Donbass keine Chance, sein teufliches Spiel zu vollenden…..

Am 20.08.2015 trat Eduard Bassurin in Donezk vor die Presse,

um die Aufklärungsergebnisse vorzustellen. Diese Angaben wurden von allen Aufklärungsorganen der Donezker Armee und von einer ganzen Reihe von Überläufern zusammengetragen. Bis zum Stand heute, 20.08., hat der Gegner, die Ukrainischen Streitkräfte, entlang der Linie der Berührung eine Angriffsarmee aufgestellt. Es stehen insgesamt bereit:

90000 Militärangehörige, 450 Panzer, 203 RSЗО (reaktive Geschoßwerfer), 5 „Totschka-U“(taktischer Raketenkomplex)

Die ukrainischen Militärs haben für den Angriff drei Stossgruppierungen der Truppen bis zu 20. August konzentriert. Das wurde den Journalisten von Eduard Bassurin erklärt. Er ist Stellvertreter des Kommandierenden des Korpus des Ministeriums der Verteidigung der Donezker Volksrepublik.

Die Richtungen sind: 1. Die Mariopoler Richtung

2. Die Donezker Richtung

3. Die Debalzewer Richtung

Und es gibt 4. Eine spezielle Gruppierung vor Lugansk

Zu 1.) In der Mariupoler Richtung sind konzentriert:

– fünf selbständige mechanisierte Brigaden,

– zwei selbständige Panzerbrigaden,

– eine Luftbewegliche Brigade,

– eine Artilleriebrigade

– die Brigade RS3O

Die Gesamtgruppierung zählt 22500 Militärangehörige, mehr als 130 mittlere Panzer, mehr als 560 BMP/SPW, 55 Einheiten RSЗО, weitere 200 Stück Artillerie und Granatwerfer und ungefähr 720 Panzerabwehrmittel.

Zu 2.) In der Donezker Richtung sind konzentriert

– fünf selbständige mechanisierte Brigaden,

– die selbständige Panzerbrigade,

– zwei Luftbewegliche Brigaden,

– die Raketenbrigade „Totschka-U“,

– drei Artillerie- Brigaden und

– die Brigade RS3O .

In dieser Richtung sind mehr als 15500 Militärangehörige, neben 110 mittleren Panzern, ungefähr 430 BMP/SPW, 5 Raketenkomplexe«Totschka-U», 50 Einheiten РSЗО, weitere 220 Stück Artillerie und Granatwerfer und ungefähr 620 Panzerabwehrmittel.

Zu 3.) In der Debalzewski Richtung

– fünf selbständige mechanisierte Brigaden,

– die selbständige Panzerbrigade,

– drei Artilleriebrigaden und

– die Brigade RS3O

Die Gesamtgruppierung zählt mehr als 19500 Militärangehörige, neben 70 mittleren Panzern, ungefähr 580 BMP/SPW, 45 Einheiten RSЗО, weitere 230 Stück Artillerie und Granatwerfer, weitere 910 Panzerabwehrmittel.

Zu 4.) Vor Lugansk

– vier selbständige mechanisierte Brigaden,

– zwei Artilleriebrigaden und

– die Brigade RS3O.

Insgesamt befinden sich mehr als 18600 Militärangehörige, neben 60 mittleren Panzern, ungefähr 530 BMP/SPW, 30 Einheiten RSЗО, weitere 230 Stück Artillerie und Granatwerfer, mehr als 1000 Panzerabwehrmittel.

Zu 5.) Reserve

– zwei selbständige Panzer- Brigaden,

– vier Luftbewegliche Brigaden,

– eine Luftlandebrigade,

– drei Artilleriebrigaden und

– die Brigade RS3O.

Die Reserve bilden mehr als 14200 Militärangehörige, ungefähr 70 mittlere Panzer, ungefähr 450 Schützenpanzer/SPW, 50 Einheiten RSЗО, ungefähr 175 Stück Artillerie und Granatwerfer, mehr 350 Panzerabwehrmittel.

Die Gesamtzahl der Angriffsgruppierung der ukrainischen Truppen

– mehr als 90000 Menschen,

– gegen 450 mittlere Panzer,

– mehr als 2500 Schützenpanzer/SPW

– 5 Raketenkomplexe«Totschka-U»,

– 20 Einheiten RSЗО,

– mehr als 1000 Stück Artillerie und Granatwerfer,

– mehr als 3500 Panzerabwehrmittel.

Ebenso hat Eduard Bassurin die Pläne des bevorstehenden Angriffs der USK im Donbass veröffentlicht.

«Von der Quelle im ukrainischen Generalstab, es mag seltsam erscheinen, aber dort gibt es bis jetzt aktive Offiziere, die mit dem eigenen Volk nicht kämpfen wollen, sind die Informationen über das Vorhaben der USK bei den bevorstehenden Handlungen gekommen».

Seinen Worten nach werden nach „der Durchführung des Artilleriebeschusses der Positionen in der DVR, die USK den Angriff in Richtung Mariupol und Debalzewo beginnen.

«Mit zwei zeitlich übereinstimmenden Schlägen in die Richtung des Ortes Uspenka, plant Kiew den Vernichtungsschlag gegen die DVR und bis zur Grenze der Russischen Föderation vorzustoßen, und im Folgenden den Rückzug auch von Zivilisten auf das Hoheitsgebiet Russlands nicht zuzulassen. Gleichzeitig in Richtung Donezk zwei Gruppierungen angreifen zu lassen, dabei nördlich und südlich Donezks in der Richtung Ilowajska zu beginnen, den Ring um die Hauptstadt der Republik zu schließen und die Stadt zu umzingeln»..

In Richtung Lugansk plant der Gegner, den gesonderten Kampf mit den Einheiten der Volksmiliz der LVR mit dem Ziel zu führen, eine Hilfeleistung für die DVRnicht zuzulassen.

«Im Folgenden werden die aktiven Angriffshandlungen auf Lugansk bis zur Grenze von der Russischen Föderation hinausgeführt».

Nach dem Vorhaben Kiews soll es ein „Blitzkrieg“ werden, der es ihnen ermöglicht, die Volkswehr zu zerschlagen und die unabhängigen Republiken zu zerstören.

«Zugleich wolle man die Besserwisser im ukrainischen Generalstab daran erinnern, dass ähnliche Versuche«, die napoleonischen Pläne z.B., »von ihnen schon zu verwirklichen waren, aber das alles ist mit „Iswarinski“ und „Ilowajski“Kesseln zu Ende gegangen, in denen jede Menge ukrainischer Soldaten umgekommen ist»,

http://cont.ws/post/112810/                   Übersetzt aus dem russischen Thomas 

Invictus maneo!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Pro-Krieg oder Pro-Frieden. Am 24 August entscheidet Berlin über Krieg oder Frieden in Europa.

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. Ruth Mordasini schreibt:

    Was für ein Elend kommt da wieder auf unschuldige Menschen zu!
    Die Politiker und innen….. Sollten sich duellieren wie in früheren Zeiten!
    Ich bin wütend
    sehr traurig
    und verstehe die Menschheit nicht mehr.
    Alles nur aus MachtGier!
    Gott steh uns bei!

    Gefällt 1 Person

  3. Der-Querulant schreibt:

    Wie funktionieren moderne Kriege.
    …Sehenswert. Etwaige Ähnlichkeiten mit einem aktuellen „westlichen“ Staat sind rein zufällig…

    Gefällt mir

  4. gs850 schreibt:

    Hat dies auf schlussmitlustigdotcom rebloggt.

    Gefällt mir

  5. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Gut, dass die Abwehr steht … dennoch nicht zu fassen, dass sich gerade „Deutschland“ wieder nun das dritte Mal in 100 Jahren in dieses blutige Gemetzel stürzen lässt — und … auch diesmal auf der falschen Seite steht, nämlich auf der der Angreifer und Kriegstreiber … aber wer den Kapitalisten halt unterworfen ist kann ja auch gar nichts aus der Geschichte lernen, wie sollte er?

    Gefällt mir

  6. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  7. Dr. Günter Hering schreibt:

    Hat dies auf Frieden für die Ukraine – beendet den Kalten Krieg! rebloggt und kommentierte:
    Die Kriegspläne der Ukraine werden immer konkreter, eine letzte (?!) Abstimmung mit BRD und Frankreich steht unmittelbar bevor, und dann – „«Im Folgenden werden die aktiven Angriffshandlungen auf Lugansk bis zur Grenze von der Russischen Föderation hinausgeführt». Bis zur Grenze hinaus – also über die Grenze hinweg???

    Gefällt mir

  8. Pingback: Nach dem Gesetz Putins | Stimme Donbass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s