Moralische Unterstützung kostet niemand auch nur einen Cent. Laß uns gemeinsam den Volksrepubliken im Donbass den “Rücken stärken“

Länder 1Appell an den UN-Sicherheitsrat in der Pressekonferenz der gewählten Vertreter der DVR-LVR A.Sachartschenko und I. Plotnizkij :
Videofoto

Wir haben uns heute versammelt, weil wir folgendes Statement abgeben möchten. Die von dem Kiewer Regime seit über 1 Jahr durchgeführte Strafoperation hat uns schon tausende Leben gekostet. Nur laut der Daten von UNO, wurden über 6000 Menschen getötet und über 16000 verletzt. Über eine Million der Donbass-Bewohner wurden gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen. Alle diese Handlungen von Kiew sind ein direkter Verstoß gegen die Genfer Abkommen von   1949, gegen die  Gesetze und Sitten der Kriegszeit:  Umsetzung der

Politik des Genozids gegen die Bewohner der  Donezker und Lugansker Volksrepubliken, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Seit  Anfang des Kriegs im Donbass,  wurden  von uns die Beweise der Kriegsverbrechen seitens der ukrainischen Armee und Nationalgarde gesammelt,  die im Grunde genommen als Strafeinheiten organisiert sind. Von solchen Tatsachen haben wir bis zum heutigen Tag sehr viel gesammelt. In den Volksrepubliken wurden die Komissionen gegründet, die die Fälle der Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee im Donbass sammelt  und untersucht, Die Komissionen schließen die Staatsanwaltschaften, Sicherheitsminiserien und Innenministerien ein. Es werden viele Beweise gesammelt

Länder2Weiter wird ausgeführt von den  Volksrepubliken an den UN-Sicherheitsrat. Man fordert, dass Kriegsverbrechen, die von ukrainischen Soldaten im Donbass begangen wurden, vom UN-Tribunal untersucht und gewertet werden.
Unserer Meinung nach,  sollten internationale Organisationen sich mit der Erforschung von Verbrechen seitens Kiews beschäftigen.“ sagt Sakharchenko
„Wir appellieren an den UN-Generalsekretär und allen Mitgliedern des Sicherheitsrates – den USA, Frankreich, Großbritannien, China und Russland – unverzüglich die Bildung eines solchen Gerichtshofes und entsprechender Resolution in der nächsten Sitzung zu besprechen und vorzubereiten“. 

UNO-Petition als Forderung zur Unterstützung  der DVR & LVR

Länder3Einmal muss Schluss sein mit dem Töten. Die Junta in Kiew muß international geächtet werden. Ob dies letztendlich auch geschieht, oder die USA ihr Veto einlegen, sollte für jeden zweitrangig sein.  Nur schon die Hoffnung darauf, dass es etwas bewegen könnte, ja,schon  nur schon könnte, sollte  Anlass genug sein die UNO-Petition zu unterzeichnen. Voicedonbass hat ein weites Verbreitungsgebiet bekommen. Einige Länder sind  auf den Spalten aufgeführt (aus den Statistiken von Voicedonbass) Auch wenn es nicht so scheint, das Schicksal der Donbassbewohner interessiert weltweit.

Wir sind mit euch...

Eines, liebe Freunde der Menschen im Donbass, wird mit Sicherheit geschehen. Die Menschen , die Republiken,  werden von der Petition erfahren. Darum, auch wenn Petitionen nicht von allen als eine gute, wirksame Sache angesehen wird so sagen doch alle, die unterzeichen: Wir sind mit euch…

(wird noch verlinkt, wenn sie im Netz steht.

Kriegsverbrecher

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Moralische Unterstützung kostet niemand auch nur einen Cent. Laß uns gemeinsam den Volksrepubliken im Donbass den “Rücken stärken“

  1. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Den Völkermord beenden!
    Die Unterstützung dafür einstellen, Herr Gauck, Frau Merkel, Herr Gabriel, Herr Steinmeier! Ihnen sollte bewusst sein, dass sie mit Ihrer Unterstützung ein VERBRECHEN gegen die Menschlichkeit begehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s