Der Donbass trauert um tolle Menschen. Niemand soll vergessen sein.

22381_584037335070086_1828000311592082418_nDie deutsche Version des Saker-Blog bringt heute  einen Artikel in dem sich jeder der möchte,  in eine Kondolenzliste eintragen kann, zum Gedenken an den Ermordeten Kommandeur Alexej Mosgowoj. Grundsätzlich eine gute Sache, jedoch …

versuch

die deutsche Facebookseite des  “Sakers“ merkt in seinem Text zum Artikel des Blogs  an , auch den weiteren Ermordeten neben dem Kommandeur  gedenken zu können. Insbesondere neben den auch getöteten Begleitschutz-Soldaten der

 Anna Aseeva (Semelyuk), der Muttertrauer

von  drei Kindern

Pressereferentin

des  Kommandeurs .

Die Facebookseite schreibt ( für alle die Leser, die keinen Zugang zum Facebook haben)

Aufgrund dessen, dass man “vergaß“ den Kommentatoren nicht die Möglichkeit zu geben,auch den anderen, ebenfalls Ermordeten Menschen wie dem Begleitschutz und auch vor allem Anna Aseeva
zu gedenken, scheint zumindest seltsam. “Seltsam“ im Besonderen dann, wenn den Lesern, (die ja auch zum Diskutieren den Blog anklicken, dieses in dem Vorspann verboten wird. ??  Nun, wie auch immer. Jetzt wird das eben eben hier vervollständigt.

Das , auf jeden Fall noch enormer Diskussions- und vor allem Aufklärungsbedarf vorliegt in der ganzen Angelegenheit scheint ein Brief an Boris Rozhin ( Cononel Cassad) zu belegen, der die Anna persönlich sehr gut kannte. Er wurde der Administration schon gestern übermittelt. Den ersten Absatz kann in Absprache des Senders im Original und Übersetzung hier eingestellt werden. Nach angemessener Reaktionszeit des Angesprochenen, dann in voller Länge auch hier, sollte “Cononel Cassad“ nicht auf den Brief reagieren.
facebooksakerБорис Рожин, ответьте мне, пожалуйста, на следующий вопрос: почему Вы, если уж Вы составили такой подробный анализ на 20 страницах об истинных преступниках, не сообщаете о том факте, что политическое руководство ЛНР после первого покушения приказало Мозговому, и даже позже проследило, чтобы был издан данный приказ через военные структуры, передвигаться только в бронированных транспортных средствах?

Boris Rozhin beantworten sie mir doch bitte bitte folgende Frage: Warum berichten sie , wenn sie schon so ausführlich über die wahren Täter Analyse über 20 Seiten verfassen, nicht über den Fakt, dass die politische Führung LVR Mosgowoj nach dem 1. Anschlag Order gab, sogar später über die millitärische Struktur ihm Befehl geben ließ, sich nur noch mit gepanzertem Fahrzeug zu bewegen.

Wenn denn es so wäre – im weiteren Brief wird auch beschrieben, warum es Boris wissen mußte- , dann stellen sich selbstverständlich sehr große Fragen darüber…. aber, das ist sicher noch zu früh, um darüber zu reden.

Uns von voicedonbass stellen sich nun auch Fragen, die wir hoffentlich auch beantwortet bekommen werden.

Wir bleiben dran. 

HilfebuttonUnd wie immer: Wer helfen will in Donezk/Lugansk der kann das tun. Bitte in Verbindung voicedonbass Zweckgebundenheit angeben. Medikamente oder Reha-Hilfsmittel  oder Humanitäre Hilfe allgemein. Bei letzterem leiten wr  an die Aktionen der Gruppe Humanbattallion und Donbasshilfe weiter, die man im Facebook  jedoch auch Direkt erreichen kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Donbass trauert um tolle Menschen. Niemand soll vergessen sein.

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  2. DIVISION C 18 schreibt:

    Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Frank Gottschlich schreibt:

    Alex
    17 Stunden (vom deutschen Saker kopiert)

    Ich habe das schöne Abschiedsgedicht, das Alexej Mosgovoj vor zwei Jahren schrieb, nun nochmals übersetzt und versucht, die Stimmung des Originals einzufangen.
    ——
    Es ist nicht schlecht, im Mai zu sterben
    Dem Totengräber geht die Arbeit
    nun leicht von der Hand.
    Und die Nachtigallen singen,
    ein letztes Mal – so wundersam.
    Unter dem Heulen der ersten Stürme im Mai,
    Statt der Traurigkeit der Beerdigung
    Fällt der Regen, und anstatt von Tränen
    Schwemmt er hinweg den Schmerz der Erinnerung.
    Mit einer Matte von frischem Grün
    Deckt der Grabhügel dich nun zu.
    Kein Kreuz steht dort
    Inmitten von Birken liegest du.
    Unter dem leichten Säuseln der jungen Blätter,
    – Gerade erst zum Vorschein gebracht –
    Gibt es kein verdorrtes welkes Gras,
    Denn die Natur ist soeben neu erwacht.
    Es ist nicht schlecht, im Mai zu sterben
    Um in der Frische des Frühlings zu bleiben,
    Wenn‘s mir auch nicht gelang, alles zu erreichen,
    Was an Plänen ich hatte,
    Muss hier jeder Zeifel weichen:
    Es ist nicht schlecht, im Mai zu sterben.
    ——
    Не плохо в мае умереть,
    Могильщику копать удобно.
    И соловьи всё будут петь,
    В последний раз, так бесподобно.
    Под грохот первых майских гроз,
    Вместо унылых отпеваний…
    И дождь, прольётся вместо слёз,
    Он смоет грусть воспоминаний.
    Могильный холмик приютит,
    Под покрывалом трав зелёных.
    Пусть даже крест там не стоит,
    Среди берёзок утомленных.
    Под шелест листьев молодых,
    Что только к жизни потянулись.
    Пока ещё нет трав седых,
    А только, только всё проснулось.
    Не плохо в мае умереть…
    Остаться в свежести весенней.
    И хоть не смог я всё успеть,
    Но не осталось уж сомнений…
    Не плохо, в мае умереть…
    —–
    Schlafe wohl Alexej,
    unter den Birken mit ihrem zarten Grün!
    Danke für alles, was du für dein Land getan hast!

    Frank Gottschlich

    Danke Alex. Ich habe dieses Gedicht nun schon mehrmals in deutscher Übersetzung gesehen. Doch noch nie so treffend aufs Original, wie mir eine Muttersprachlerin bestätigte. Ja, er war ein großer Mann. Ein Mann, mit Ecken und Kanten. Der sich Anordnungen und sogar Befehlen widersetze. Oft gut, manchmal eben jedoch auch wieder nicht. Nobody is perfekt. Doch eines ist gewiss: Seine Heimat Neurussland wird lange suchen müssen, um einen gleichwertigen Ersatz des Politik-Mensch und Soldaten Alexej zu finden. Solche Männer wie er, “wachsen nicht auf den Bäumen“. Alexej ist tod. Ehre seinem Gedenken. Möge sich nun schnell ein “Alexej finden, der die Gedanken des Politikers und Visionärs Alexej weiterführt und mögen die Soldaten dann ihren Job tun, wie es sich für Soldaten gehört.

    Gefällt mir

  4. Das Gedenken muss warten bis zum Sieg.

    Mit Trauer, Zorn und Wut darf Mann im Krieg seine Zeit nicht verschwenden.

    Das ist hart, aber unabdingbar, denn diese drei sind stärker, als eine Armee von 300.000 Mann.

    Gefällt mir

  5. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Das Gedenken muss warten bis zum Sieg.

    Mit Trauer, Zorn und Wut darf Mann im Krieg seine Zeit nicht verschwenden.

    Das ist hart, aber unabdingbar, denn diese drei sind stärker, als eine Armee von 300.000 Mann.

    Gefällt mir

  6. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Das Gedenken muss warten bis zum Sieg.

    Mit Trauer, Zorn und Wut darf Mann im Krieg seine Zeit nicht verschwenden.

    Das ist hart, aber unabdingbar, denn diese drei sind stärker, als eine Armee von 300.000 Mann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s