Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin (Der Begleitbrief bei Abgabe des Appells/Aufforderung/&Petition )

hevhdkgzcFolgender Begleitbrief wird nach Ablauf der Aufforderung/Appell/ Petition in der kommenden Woche dem Kanzleramt zugestellt- Persönlich oder über die russiche Botschaft)übergeben… (Klick zur Aufforderung/Appell, je wie du es selbst siehst und unterzeichne, oder lass es sein. Deine Entscheidung.  
Sicher kein alltäglicher Brief …

Es gibt 3 Mächte, die MINSK2, wie ausgehandelt, garantieren. Das sind Deutschland, Frankreich sowie Russland. Und niemand sonst!!

Noch 4 Tage Zeit für noch mehr Unterschriften …(Nachfolgendes Video eingefügt als Zusatzinfo, direkt von der Front. ) 

Im Namen von aktuell ca. 215 Menschen (die genaue Zahl wird noch bekannt gegeben), werden sie aufgefordert, die Garantie einzulösen, die Sie der Welt (aber auch jedem friedliebenden Deutschen) in Bezug auf Minsk2 gegeben haben. Dies geschieht am besten so, wie der russische Außenminister und die beiden Republikchefs der Volksrepubliken des Donbass es Ihnen vorschlagen haben. Deswegen, Frau Merkel, sanktionieren Sie als deutsche Bundeskanzlerin die Ukraine!
Die EU haben WIR nicht angesprochen, sondern explizit Sie Frau Bundeskanzlerin als Vertreterin des deutschen Volks. Folgen Sie ihrem Amtseid und nichts anderem.
Nicht mehr als das wollen wir von Ihnen!

Und wenn nicht?
Sanktionieren Sie die Ukraine nicht, sofern Poroschenko nicht nach den Ergebnissen von Minsk2 handelt, wird Russland möglicherweise seine Garantie einlösen. Dies wird geschehen, weil Russland in seiner Geschichte immer zu seinem Wort stand!
So sehe ich das. Und so wird es kommen.
(Bitte sehen Sie mir nach, dass ich die Anrede „Präsident“ weglassen musste, da die Wahl Poroschenkos als Präsident der Ukraine, von mir als völkerrechtlich ungültig betrachtet wird!)

Die Folge:
Krieg. Ein Krieg, den SIE als deutsche Bundeskanzlerin zu verantworten haben. Sie ganz alleine. Die Franzosen interessieren uns, die den Aufruf unterzeichnet haben nicht!
Der Krieg wird unausweichlich, wenn er neu entfacht wird, sicher AN den Grenzen des Donbass beginnen und sich Richtung Kiew ausdehnen. Das wissen Sie, das weiß jeder, der sich damit befasst.

Wir wissen:
Stellvertretend für alle Unterzeichner sehe ich auch, dass Sie unter enormen Druck stehen, bezogen auf den tatsächlichen Drahtzieher des gesamten Übels, aufgrund von aktuell mehr als 35.000 toten Menschen in der UKRAINE, aufgrund von mehr als 1,7 Millionen Flüchtlingen, hunderttausenden hungernden und frierenden Menschen . Das ÜBEL sitzt in Washington, das ÜBEL heißt USA.

Ist Angst ein Guter Ratgeber?
Das, Frau Bundeskanzlerin bedarf einer Antwort, die Ihnen niemand abnehmen kann. Sie müssen handeln, Sie ganz alleine! Arbeiten SIE, als Bundeskanzlerin der BRD, auf einen Friedensvertrag mit Russland hin und alles wird sich in Wohlgefallen auflösen. Was die Amerikaner denken interessiert uns nicht. Deutschland muss sich nicht FÜR ODER GEGEN ein Land oder eine Person entscheiden. Denn Deutschland ist dann SOUVERÄN, wenn Deutschland beginnt, souverän sein zu wollen!! Würden die USA einen Krieg gegen uns Deutsche führen, wenn wir NEIN zu deren Politik und deren Forderungen sagen? Wenn wir klar machen, dass wir diese Art Politik für uns nicht wollen? Wir haben die Faxen dicke, haben die Schnauze voll, empfinden die Worte der Politik als Gelaber! Und wenn die Amerikaner einen Krieg beginnen würden, welche Chance hätten sie tatsächlich? Militärisch gesehen?

Antwort (in Europa ): NULL!!
Zunächst eine kleine Klarstellung am Rande:
Sehen Sie die Menschen, einschließlich meiner eigenen Person, nicht als Menschen an, die Ihnen böse gesinnt sind. Nein, man sieht Sie derzeit noch als würdig an, das Ruder herumzureißen, indem Sie ganz einfach das tun, was Sie der Welt garantiert haben. Sehen Sie es als Unterstützung. Als eine kleine, für Sie vielleicht unbedeutende, Unterstützung Ihres eigenen Gewissens …
Lesen Sie unbedingt die Kommentare der Petition, die dem Brief als Anlage zugefügt sind.
Politik heißt was? Entscheidungen treffen!
Entscheiden Sie! Russland wird ebenfalls eine Entscheidung treffen müssen! Betrachten Sie sich das Eingangsbild. So wird es im Ergebnis beginnen. Beginnen, nicht enden….

fünf vor zwölfWer die Videos anschaut, der versteht auch….

Deutsche  Untertitelung  

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin (Der Begleitbrief bei Abgabe des Appells/Aufforderung/&Petition )

  1. Eva schreibt:

    https://www.youtube.com/watch?v=E-Od2FVaQaM – BRD – eine Ansammlung von Firmen:
    Datensatz aus upik:
    L Registered address Platz der Republik 1
    L Post code 11011
    L City Berlin
    Country Germany
    W Country code 269
    Post office box number
    Post office box town
    L Telephone number 0302270
    W Fax number 03022736740
    W Name primary executive Joachim Gauck
    W Activity (SIC) 9199
    Daher greift hier HGB/BGB. Die Drohung finanziellen Druck auszuüben, halte ich daher für zielführender. Am Beispiel GEZ praktiziere ich dies im Moment.
    Beweislastumkehr: Geld/Steuerzahlung nur nach N a c h w e i s der Rechtsstaatlichkeit bzw. Leistung /hier Gauck,
    Appelle sind nur eine Möglichkeit, wenn sie denn zur Volksbewegung werden.

    Gefällt mir

  2. Frank Gottschlich schreibt:

    In Folge die Kopie aller bisherigen Kommentare der Unterzeichner. Denke , es ist wichtig auch hier darüber zu lesen, was die Menschen bewegt, eben zu unterzeichnen.

    Olga Malzev (Hannover) – 12.03.2015 00:40 Uhr

    Der Krieg in der Ukraine geht uns alle an. Dort wird es auch für uns, für Frieden in Europa gekämpft. Wir müssen der Seite helfen, die Frieden will. Война на Украине касается нас всех. Там сейчас сражаются и за нас, за мир в Европе. Мы должны помочь стороне, которая хочет мира.

    Kommentare der Unterzeichner

    Rita Göbler (Dierdorf) – 11.03.2015 19:29 Uhr

    Ich möchte nicht das nur Russland als Täter hingestellt und Sanktioniert wird. Für mich ist der Hauptschuldige Kiew.

    1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Alsbach-Hähnlein) – 11.03.2015 19:20 Uhr

    Für die Freiheit jedes Menschen. Ohne Systeme, Korruption, zins und Wucherei….

    1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Roland Borch (Dortmund) – 11.03.2015 17:54 Uhr

    Der Frieden muss zurück gewonnen werden.

    1 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Wuppertal) – 15.03.2015 09:24 Uhr

    da brauchts keine Begründung sondern nur gesunden Menschenverstand

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Gabriele Tahtakin (Wildeshausen) – 15.03.2015 08:21 Uhr

    Aufhören, nach der Pfeife der USA zu tanzen, mit Rußland zusammen in eine lebenswerte Zukunft! Nicht mehr und nicht weniger!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Helmut Berka (Vienna) – 15.03.2015 04:54 Uhr

    I followed the troubles from beginning on, so I know from whom the agressions are coming, which costs allready more than 6000 deadz.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Max Lukas (Berlin) – 15.03.2015 02:42 Uhr

    Ganz einfach, ich möchte Frieden in Europa !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Sabine Keil (Göttingen) – 15.03.2015 02:18 Uhr

    Es wird dringend Zeit dafür…

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Monika Rajput (Grieshekm) – 15.03.2015 00:59 Uhr

    Diese Sanktion tut mir eher leid, weil sie alle trifft – es soll ja auch noch normal tickende Menschen in der Ukraine geben. Sanktionen ja, um den Herrschenden in der Ukraine zu zeigen, das wir das, was sie verbrechen nicht mit uns in Verbindung setzen. Wir sollten jedoch solange wir können und nicht selbst zusammenbrechen dann nicht mehr nur humanitäre Hilfe für den Osten fordern und leisten, sondern bedenken, wo Kinder, Alte usw nun auch im Westen der Ukraine Hilfe brauchen und in welcher Form ( Essen? Kleidung? Medikamente und medizinische Hilfsmittel ? Hilfsprojekte/Handelspartner für den Aufbau in jeglicher Hinsicht o h n e Faschismus und Scientologie und Genfood von Monsanto.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Ustin Groth (Eberswalde) – 15.03.2015 00:33 Uhr

    Warum nicht schon im Sommer?

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Karl Hartwig (Castrop-Rauxel) – 15.03.2015 00:31 Uhr

    das Deutsche Volk möchte in Frieden leben , wir wollen keinen Krieg in Europa , wir wollen freie Bürger sein und uns nicht von den USA in einen Konflikt gegen Russland treiben lassen. Wir wollen nicht das Deutschland wieder in Schutt und Asche liegt wie es vor 70 Jahren war. Halten sie sich an ihr Versprechen und handeln sie im Sinne des Deutschen Volkes und nicht im Sinne der Finanzelite und der Nato / USA . Die Nato / USA bring nur TOT , die wollen keinen Frieden !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Franz Hall (Berlin) – 14.03.2015 22:57 Uhr

    Die USA und die EU haben in Kiew Nazis an die Macht gebracht. Diese Nazis terrorisieren nun alle, welche sich ihnen nicht unterwerfen. Im Donbass wird die Armee zusammen mit Nazi-Freiwilligen-Mörderbanden gegen die Bevölkerung eingesetzt. Sie bombardieren Kindergärten, Schulen, Wohnungen und die Infrastruktur. Das ist Genozid an der eigenen Bevölkerung. Dafür muss Kiew sofort sanktioniert werden. Deutschland muss sofort damit aufhören, Nazis zu unterstützen.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Hans Finkbeiner (Glatten) – 14.03.2015 20:47 Uhr

    Es ist eine Schande, wieviel Elend die USA auf der Welt schon angerichtet haben. Wahrscheinlich müsste in den USA ein ähnliches Leid vollzogen werden, um zu erkennen was Krieg bedeutet und wieviel Leid er mit sich bringt.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Stephan Riethmüller (Volkach) – 14.03.2015 19:17 Uhr

    Da ich mich durch die Handlungen der deutschen Regierung und der EU sehr schäme.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Heinz-Dieter Lampe (Wernigerode) – 14.03.2015 15:20 Uhr

    Es ist eine Schande, wieviel Elend die USA auf der Welt schon angerichtet haben. Wahrscheinlich müsste in den USA ein ähnliches Leid vollzogen werden, um zu erkennen was Krieg bedeutet und wieviel Leid er mit sich bringt.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Barbara Wittkus (Aachen) – 14.03.2015 12:21 Uhr

    Ich halte es für dringend notwendig, dass Kiew mit Sanktionen endlich in die Schranken gewiesen wird!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Stahl Hayo (Köln) – 14.03.2015 08:48 Uhr

    Wir brauchen endlich wieder Frieden in der Ukraine und ein gutes Verhältnis zu Russland.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Horst Langer (Ebensfeld) – 13.03.2015 22:15 Uhr

    Die Petition ist wichtig, weil sie dem Frieden dient.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Ahrensburg) – 13.03.2015 18:51 Uhr

    Wir müssen die Amerikaner, und somit den 3. Weltkrieg unter allen Umständen aufhalten.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Hofschneider Joachim (Wolfsburg) – 13.03.2015 17:39 Uhr

    eine ukrainische nazi regime unterstütze ich nicht wen die nazi batailione auf zivilisten und kinder geziehlt schiesst und als dankeschön auch noch von der EU finanzhilfen bekommt damit der geistig behinderte poroschenke weiter waffen kaufen kann eu ist ein irrenhaus geworden

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Karin Finke (Erkner) – 13.03.2015 13:16 Uhr

    Der Krieg in der Ukraine muss aufhören! SOFORT!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Kevin Hoyer (Berlin) – 13.03.2015 13:09 Uhr

    Unwahre Tatsachenbehauptung können strafrechtliche Konsequenzen haben ? Macht euren Job mal richtig

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Reinhard Gebhardt (Mannheim) – 13.03.2015 13:04 Uhr

    Zusammenarbeit der deutschen imperialistischen außenpolitik mit der illegitimen kriegstreiber regierung in Kiew und faschisten beenden – nie wieder faschismus nie wieder krieg – keine waffenlieferungen und abzug aller söldner – diktat des iwf mit erpressung von sozialraub und ausverkauf öffentlichen eigentums an den westen beenden

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Jaroslava Schäfer (Wetzlar) – 13.03.2015 12:59 Uhr

    Höchste Zeit die Regierung in Kiew zu sanktionieren. Hätte man schon längst machen müssen, für die Gräueltaten, die die bis dato verursacht haben.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Peter Hood (Iffezheim) – 13.03.2015 11:09 Uhr

    Ukraine wird von Zionisten gelenkt. Die Achse des Bösen.

    Kommentare der Unterzeichner

    Klaus Schaefer (Berlin) – 13.03.2015 10:56 Uhr

    Frieden für unsere Kinder und Enkel. Verantwortung zeigen für Frieden und Demokratie in Europa.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Wien) – 13.03.2015 09:58 Uhr

    Ich finde, das Abschlachten der Menschen in der Ukraine von Poroschenko und seinen faschistischen Anhängern muss endlich ein Ende finden.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Hohenstein-Ernstthal) – 13.03.2015 08:37 Uhr

    Im Donbass sterben täglich unschuldige Menschen, wie unabhängige Medien immer wieder berichten. Das ist für mich und meine Familie nicht hinnehmbar!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Wilfried Rehmann (Giebelstadt) – 13.03.2015 07:44 Uhr

    Es ist mir ein Herzensbedürfnis diese Petition zu zeichnen. Ich bin zwar auch davon überzeugt, dass die, die es angeht sich ein Ei drauf braten – aber es gilt Flagge zu zeigen und gegen diese erbärmlichen Kriegshetzter Front zu machen. Was ist nur aus dem deutschen Volk geworden – Nie wieder Krieg – alles vergessen? Hauptsache weit weg und nicht vor meinem Sofa – dann ist alles ok. Schlimm und Schande über alle, die sich nicht dazu aufraffen können, öffentlich Position zu beziehen – aus Angst. 1933 lässt grüßen.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Alexander Tschoe (Friedrichsdorf) – 13.03.2015 06:27 Uhr

    Ich denke, das damit folgende Punkte erreicht werden koennen 1. Durchsetzung eines Friedensprozesses, der den Namen auch verdient, um Leben zu retten 2. Bewirkung eines Wechsels der EU Politik von der Unterwerfung unter die Interessen der USA zum Konzept einer Partnerschaft im eurasischen Raum wird dadurch gefoerdert 3. Verhinderung einer Auseinandersetzung der Grossmaechte USA und Russland und damit eines die Menschheit ausloeschenden Krieges

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Angelika Dresler (Hamburg) – 13.03.2015 03:40 Uhr

    Ich bin für Sanktionen in der Ukraine aber auch gegen Amerika. Sie treiben uns ganz offensichtlich in einen krieg, den wir nicht wollen. Das ist ein Staatsverbrechen. sie sollen uns beschützen und nicht missbrauchen für Ihren Wahn!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    achim von Radolfzell (Radolfzell) – 13.03.2015 00:32 Uhr

    Liebe

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Monica Kraemer (Meerbusch) – 12.03.2015 23:44 Uhr

    Ich will Frieden, Fairness und das WIR ALLE uns endlich darum bemühen in friedlicher Kooperation und gegenseitigem Vertrauen zu leben. Auf dem Planeten gibt es wirklich genug Probleme, um die sich dringend gekümmert werden muss. Ich finde das Verhalten unserer Politiker in höchstem Maße beschämend.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Rukko Swetlana (Hanau) – 12.03.2015 23:39 Uhr

    In Kiew sind radikale und Oligarchen an der Macht !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Eisfeld Irina (Rosenbach) – 12.03.2015 22:35 Uhr

    Faschismus muss bestraft werden.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Helmut Edelhäußer (Wusterwitz) – 12.03.2015 22:35 Uhr

    Des Friedens für uns alle. Für unsere Kinder und Kindes Kinder.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Sophie Ostermann (Königsbrunn) – 12.03.2015 22:12 Uhr

    Demokratie ist wenn sich der Donbass NICHT der Putschregierung anschließen muss. Noch dazu wo der Sturz des Präsidenten von der USA und EU finanziert und herbeigeführt wurde

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Rathenow) – 12.03.2015 22:03 Uhr

    Frau Merkel, bei Ihrer Vereidigung zur Kanzlerin haben Sie einen Eid gesprochen… Halten Sie diesen ein, sorgen Sie für meine 4 Kinder und für ganz Deutschland für Frieden, SOFORT !!!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Adam Kain (Abel) – 12.03.2015 21:56 Uhr

    na los !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Benshausen) – 12.03.2015 21:54 Uhr

    Die Kiewer Putsch Faschisten, betreiben im Auftrag der USA Kriegsvorbereitungen um Russland anzugreifen! Sie tricksen und erkennen Minsk 2 nicht an. Es sind Kriegstreiber, die im Auftrag, Europa in einen Krieg führen sollen. Ich fordere, dass die Absprachen von Minsk durch die Ukraine eingehalten werden und verlange, bei Nichteinhaltung gegen diese Ukraine, Sanktionen von Deutschland und der EU!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Hertha Curly (Berlin) – 12.03.2015 21:13 Uhr

    NIE WIEDER FASCHISMUS!!!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Stephan Em (Berlin) – 12.03.2015 21:11 Uhr

    !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Marion Em (Berlin) – 12.03.2015 21:10 Uhr

    PEACE!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Franco Pietrantonio (Nettetal) – 12.03.2015 21:05 Uhr

    Sanktionen gegen die Ukraine finde ich gut und sehenswert…

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Сhristiane Kranz (Gotha) – 12.03.2015 20:07 Uhr

    Es muss alles unternommen werden, damit nicht erneut ein Krieg ausbricht, noch fürchterlicher wie bisher.Die Welt muss endlich Druck auf Kiew machen, es nicht weiter mit Geldern für Waffen ausstatten. Uns reicht die antirussische Propaganda.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Sascha Itzlinger (Hanau) – 12.03.2015 19:22 Uhr

    Frieden für alle.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Dr. med. Hanswerner John (Stechow-Ferchesar) – 12.03.2015 17:38 Uhr

    Bin „RUSSIA-VERSTEHER“!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Rita Abert (Berlin) – 12.03.2015 11:18 Uhr

    Es ist notwendig, den Kriegstreibern in Kiew zu verdeutlichen, dass die Europäer ihre Lügen nicht länger hinnehmen wollen. Wir wollen keinen Krieg mit Rußland.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Beate Ostermann (Königsbrunn) – 12.03.2015 08:10 Uhr

    Frieden und freie Entscheidung auch für den Donbass

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Olga Malzev (Hannover) – 12.03.2015 00:40 Uhr

    Der Krieg in der Ukraine geht uns alle an. Dort wird es auch für uns, für Frieden in Europa gekämpft. Wir müssen der Seite helfen, die Frieden will. Война на Украине касается нас всех. Там сейчас сражаются и за нас, за мир в Европе. Мы должны помочь стороне, которая хочет мира.

    Kommentare der Unterzeichner

    Holger Förster (Berlin) – 11.03.2015 23:39 Uhr

    Weil ich keinen Krieg in Europa möchte und weil die Menschen im Donbass endlich Frieden haben sollen.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Uwe Beckmann (Helbra) – 11.03.2015 23:10 Uhr

    Ich finde die aggresive Politik der BRD und der EU unerträglich. Wegen einer EU Erweiterung eine demokratisch gewählte Regierung zu stürtzen und einen Bürgerkrieg gegen die russisch sprechende Bevölkerung zu forcieren ! Ich schäme mich für eine US gelenkte BRD Regierung !

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Dietmar Walther (Meuselwitz) – 11.03.2015 22:22 Uhr

    Krieg oder Frieden – Sein oder Nicht-Sein !!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Köln) – 11.03.2015 21:03 Uhr

    Weil die Politik unserer Bundesregierung und die Berichterstattung der Mainstream-Medien einseitig ist. Die Aggression geht nicht von Russland aus, sondern von Poroschenko und den USA, die nicht an Frieden interessiert zu sein scheinen. Es ist auch unverständlich, warum das Beschießen der eigenen Bevölkerung durch Poroschenko nicht kritisiert sondern sogar unterstützt wird

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Karner Christian (Jennersdorf) – 11.03.2015 20:50 Uhr

    Wir wollen Frieden mit Russland, Russland ist nicht unser Feind, der Feind Europas und Russlands kommt aus Übersee —> DIE USA !!!

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    thomas Zbytni (7660) – 11.03.2015 20:07 Uhr

    Ich weiss das die Deutschen ein hofnungsloser Fall sind.Aber ich mache mit fuer die Kinder die nichts fuer die dumme Gleichgueltigkeit ihrer Eltern und Verwanten koennen.Natuerlich auch fuer die Menschen die in diesem SCHEISS KRIEG leben oder sterben muessen. Gruss

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Silvia Thieme ( Raeren ) – 11.03.2015 19:24 Uhr

    Wir wollen keinen Krieg in Europa…und schon garnicht weil die US Wirtschaft zusammenbricht, damit haben wir nichts zu tun..uns greift niemand an!,

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Monika Scamoni (Innsbruck) – 11.03.2015 18:29 Uhr

    die geschichte darf sich nicht wiederholen, schon wieder soll ein krieg gestartet werden, wo der angebliche freind(rußland) durch lügen und propaganda der usa zum schuldigen erklärt wird. Rußland hat den westen nochNIE angegriffen. Die usa hat von 239 jahren 222 jahre ununterbrochen in mindestens 1 land krieg geführt. Bis jetzt wurde die usa noch nie angegriffen dieses kriegerische handeln muß ein ende haben

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Nicht öffentlich (Freigericht) – 11.03.2015 18:27 Uhr

    Ich möchte nicht das Länder die Krieg führen von unserer Regierung unterstützt werden. Und in der Ukraine findet offensichtlich ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung statt.

    0 Gefällt mir Gefällt mir nicht Unangemessenen Inhalt melden

    Gefällt mir

  3. Barbara schreibt:

    Es ist eine Schande, das unsere Regierung Kriege in anderen Ländern von der USA angezettelt, zum eigenen Profit und purer Machtgier, unterstützt. Warum in der Ukraine Krieg geführt wird, hat sich mir noch nicht erschlossen. Ich denke immer die armen unschuldigen Menschen. Wie hoch muss der Grad der Verblendung sein wenn Menschen aufeinander schießen und das im eigenen Land. Schaut auf alle Kriegsherde auf unserer schönen Erde, 99,9% davon sind von den USA angezettelt worden. Jagt die Kriegstreiber endlich davon oder schmeist einfach die Waffen hin!
    Tcha, wenn das so einfach wäre……… es wäre zu schön!

    Gefällt mir

  4. Eva schreibt:

    http://www.contra-magazin.com/2015/03/die-us-army-vor-der-pleite-europa-soll-die-last-tragen/……die Europäer haben aber auch kein Geld, bis auf die BRD-GmbH – vielleicht! Allerdings: Darf eine GmbH Steuern festzusetzen und einfordern???Ich meine, nein!!
    Fazit: Ohne Geld kein Krieg!

    Gefällt mir

  5. Eva schreibt:

    file:///C:/Users/user/Desktop/Der%20Kampf%20hat%20begonnen!%20%20.htm….. und die Leserbriefe nicht vergessen.Seht Euch auch die links an!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s